Naturpudel "Querido Pablo"

Febbruar 2021
Neue Bilder kamen von Pablo. Und natürlich hat es auch in der Schweiz kräftig geschneit. Inzwischen ist aber auch hier alles wieder weggetaut.

Pablo hat eine neue Freundin - ein kleines Bordercolliemädchen. Klar, seine Freundin und tägliche Begleiterin Gioia ist natürlich auch noch da und die zwei verstehen sich nach wie vor super. Aber die kleine Bordercolliedame hat es ihm auch sehr angetan. Kann ich gut verstehen.

Oktober 2020
Pablo ist zwei Jahre geworden und ein ganz netter Bub... von allen geliebt. Dieses Foto hier rechts ist ganz aktuell und seine Mutter Gaia kann er wirklich nicht verleugnen. Ca. 50 cm groß ist Pablo inzwischen.
Er macht wirklich alles mit, egal ob in der Hundeschule oder einfach so privat.
Seine Freundin Gioia ist nun schon eine ältere Lady und die beiden verstehen sich super. Es ist richtig herzig anzuschauen, wie die beiden miteinander umgehen.
Pablo geht auch gern ins Wasser.
Buddeln im Wald... gibt´s was schöneres?

April 2020
Von Pablo bekomme ich immer ganz viele Fotos, nur mit meinem Hochladen klappt´s nicht immer so gut. Er ist inzwischen 1 1/2 Jahre alt, ein netter und lebensfroher Hund. Eigentlich verträgt er sich mit allen und jeden, manchmal ist noch ein wenig Unsicherheit da. Nur das Jagen muss noch ein wenig geübt werden. Das lernt er auch noch, da bin ich sicher. Pablo kann viele Tricks und auch mit der Katze spielt er toll.
Oder er macht mal ein bisschen Blödsinn wie den Hut auf dem Kopf halten. Er apportiert unglaublich gern und auch Nasenarbeit ist sein Ding.
Manchmal ist er schmutzig (siehe links), apportiert oder sitzt einfach nett da.

Juli 2019
Von Pablo bekomme ich immer ganz viele Fotos. Und auch die habe ich immer wieder nicht hochgeladen, weil ich sie per WhatsApp bekomme. Per Mail geht´s einfacher und ich vergesse es nicht. Aber egal.
Pablo ist groß geworden und inzwischen 9 Monate alt. Manche Bilder sind auch noch vom Juni.
Wasser findet Pablo auch ganz toll und rechts könnt ihr ihn suchen.

April 2019
Im Aril war die Familie im Urlaub und man kann sehen, wie Pablo gewachsen ist. Ca. 48 cm ist er inzwischen und ein bschen kommt auch noch. Die Grundkomandos beherrscht er perfekt und ganz egal, wo seine Menschen gerade sind, hört er super.

Das Bild ist im Restaurant aufgenommen und auch hier zeigt sich Pablo von seiner besten Seite. Er guckt nicht mal hoch, wenn der Kellner kommt, um die Bestellung aufzunehmen.

März 2019
Auch Pablo ist nun fünf Monate alt und ein nach wie vor ein hübscher Bub. Er ähnelt sehr seiner Mutter. Was inzwischen auch super klappt, er bringt sein Bällchen an der Schnur zurück und setzt sich ganz brav hin. "Das mache ich doch schon ganz toll - oder!?"

Februar 2019
Pablo ist groß geworden. Mit vier Monaten wiegt er knapp 9 kg und ist bereits 43 cm groß. Er will bestimmt mal ein großer Bursche werden. Mit der Katze verträgt er sich super und Gioia, seine Hundekumpeline ist immer mit dabei. Selten gibt´s ihn allein und sein Frauchen hat ihn jetzt auch schon mal geschoren.
Pablo macht auch bei ganz vielen Übungen große Fortschritte.Seine Ausbildung läuft sehr gut an, denn schließlich will Pablo ein Therapiehund werden.

Januar 2019
Wie man sieht, wächst Pablo schnell heran.
Die Familie hat sehr viel Freude an ihm. Ab und zu kommt auch ein anderer Hund zu Besuch und er verträgt sich bisher mit allen. Das ist wirklich schön anzusehen.
Wie man sieht, es hat ein bischen geschneit.
Inzwischen verstehen sich die Hunde super und relaxen zusammen auf der Couch.
Hier ist Sambo, ein Dreampudel mit dabei.
Er wohnt bei einer Freundin.
Auch vor Untergründen hat Pablo keine Angst.
Vor den Toren der See und zugefroren.
Ein Bällebad darf auch nicht fehlen.
Brav warten beide auf ihr Leckerchen.
Hier wird das erste mal Zug gefahren.

Dezember 2018
Querido-Pablo, kurz gerufen wird er Pablo, hat sich super in der Familie eingelebt. Die Familie lebt in der Schweiz und hat mir schon unzählige Bilder immer mit kurzen Berichten zugeschickt. Sie haben auch noch eine Hündin aus dem Tierschutz und wenn sich Pablo weiter gut entwickelt, soll er später einmal Therapiehund in der Altenpflege werden. Wie ich das einschätze, wird das auch gut klappen.



Startseite - Impressu