1. Woche vom Y-Wurf

In der ersten Lebenswoche gibt es wieder jeden Tag einen kleinen Eindruck.

Tag 1
Alina hat ihre erste Nacht gemeistert und sie war ganz ruhig. Wir konnten durchschlafen und den Welpen geht es auch gut. Auf den Bildern ist noch nicht viel zu sehen, links im Bild ist der kleine black and tan Rüde und rechts sieht man die Aprikotrüden. Ich hoffe, dass ich in den nächsten Tagen noch bessere Bilder hinkriege.

Tag 2
Viel zu sehen gibt es wirklich noch nicht. Alina kommt schon wieder ganz kurz runter und sowie sich oben ein Welpe bemerkbar macht, rennt sie wieder hoch. Schließlich muss man gut aufpassen. Die Welpen merkt man kaum, sie sind alle ganz friedlich und schlafen.
Mit diesem letzten Wurf von Alina können wir sehr zufrieden sein. Alina ist eine vorbildliche Hundemama.

Tag 3
So sieht es aus, wenn wir morgens die Wurfkiste saubermachen. Alina liegt entspannt in einer kleinen Wanne. Was man nicht sieht, drunter hat Alina die Welpen versteckt. Ursprünglich sollten nur die Welpen dort hinein, aber Alina dachte sich ich will auch mit in die Wanne. Und wenn alles wieder sauber ist, dann reihen sich alle Welpen mal zu einer Schnur auf. In der Mitte oben drauf liegt eine kleine Hündin. Schauen wir mal, was die nächsten Tage bringen.

Tag 4
So entspannt sieht Alina aus, wenn die Welpen trinken und wenig später frisst sie selbst, natürlich noch in ihrer Wurfkiste. Alina geht auch schon wieder regelmäßig ihre kleinen Runden spazieren. Selbst auf dem Rückweg zieht sie nicht an der Leine.

Tag 5
So jetzt kann ich wirklich sagen, allen Welpen geht es bestens. Bis gestern hatte ich noch das Gefühl die kleine Maus hier links im Bild schafft es vielleicht nicht. Sie hat zwar ihr Gewicht gehalten, aber auch nicht viel zugenommen. Jetzt legt sie ordentlich zu und wir sind sehr zufrieden. Man sieht noch sehr ihre Rippen und sie wächst ja trotzdem. In wenigen Tagen wird man von all dem nichts mehr sehen und die Kleine ist dick und rund. Uwe sagt ja immer, ich wäre ein "Bedenkenträger", so nach em Motto: "Was wäre wenn...!".

Tag 6
Allen geht es sehr gut und auch die kleine Maus entwickelt sich prächtig. Ich war wirklich die Einziste, die da eventuell Zweifel hatte. Auch Alina geht´s gut und ich könnte immer noch stundenlang vor der Welpenkiste sitzen und einfach zuschauen.
Der kleine Rüde links im Bild hat eine winzige weiße Pfote und auf der anderen Seite sind die beiden Welpen eingeschlafen. Das weiße Ohr ist ein Klecks, damit man die drei Aprikosenjungs auseinander halten kann. Der andere ist der kleine black anf tan Rüde.

Tag 7
Wir können sagen, die erste Woche ist geschafft und man sagt ja immer, dass es wohl die aufregenste Woche sei. Ich kann das bestätigen, denn immer ist man in Sorge, ob die Welpen es auch alle schaffen, gut zunehmen und auch sonst alles in Ordnung ist. Sie haben alle gut zugenommen und selbst die kleine Hündin hat in den letzten drei Tagen ordentlich an Gewicht zugelegt.
Auch Alina ist immer tiefenentspannt. Ganz ruhig und gelassen geht sie mit ihren Welpen um.



Sieben Pudel stellen sich das erste Mal vor...
...so wie sie geboren wurden.
(In Klammern wieder die Geburtsgewichte.)
Rüde Y 1, 470 gr. (244 gr.)
Hündin Y 2, 510 gr. (310 gr.)
Rüde Y 3, 516 gr. (285 gr.)
Hündin Y 4, 468 gr. (257 gr.)
Rüde Y 5, 575 gr. (293 gr.)
Rüde Y 6, 439 gr. (239 gr.)
Rüde Y 7, 546 gr. (280 gr.)


Startseite - Impressum