1. Woche vom Z-Wurf

In der ersten Lebenswoche gibt es wieder jeden Tag einen kleinen Eindruck.

Tag 1
Die erste Nacht nach der Geburt haben wir geschafft und Kiki und den Welpen geht es bestens. Auch wir konnten recht gut schlafen, ab und zu musste ich mal die Welpen wieder sortieren. Die Welpen sind sehr ruhig, nur wenn sie Hunger haben, fangen sie an zu meckern. Ist ja auch normal. Sie haben sogar schon etwas zugenommen. Kein Wunder, es sind halt "nur" 6 Welpen.
Morgens ziehen die Welpen immer in ein kleines Körbchen bis wir die Kiste wieder sauber haben. Die Kleinen sind satt und zufrieden mit der Welt.

Tag 2
Dieses Bild ist entstanden ca. 20 Stunden nach der Gegurt beim ersten Wiegen. Ganz entspannt liegt der kleine Aprikotrüde in meinem Arm. Uwe hat das Bild gemacht und ich finde es einfach nur süß.
Wir haben aber schon den nächsten Tag und den Welpen geht es bestens und sie nehmen sehr gut zu. Kiki auch, nur sie rödelt wie verrückt. Leider auch in der Nacht, so dass ich nur sehr wenig Schlaf bekomme. Aber Schlaf wird ja bekanntlich überbewertet und Uwe ist erstmal ins andere Zimmer ausgewandert. Soll ich doch den Kram alleine machen. Er braucht seinen Schlaf. Zwischendurch ist Kiki aber auch wieder sehr entspannt.
Hübsche Fotos gibt es auch. Zwei Aprikosen und ein black and tan Mädchen. Unten links das kleine Aprikotmädchen und rechts daneben der Rüde.

Tag 3
Tag 3 und was soll ich sagen...die Lage hat sich total entspannt. Gestern noch Gerödel von Kiki und heute Nacht absolut nichts mehr. Ich konnte sogar durchschlafen und musste nur einmal raus, weil Kiki mal pullern musste. Kiki gräbt nicht mehr um, es ist alles ruhig und die Welpen nehmen sehr gut zu.
Bilder gibt es auch wieder und unten links sieht man ein kleines black and tan Mädchen, welches zwei weiße Pfoten hinten hat und auf der Brust einen weißen Fleck. Den sieht man hier allesdings noch nicht. Ganz unten nochmal die beiden Aprikosen, sie lassen sich einfach besser fotografieren.

Tag 4
Da liegt sie, die kleine black and tan Hündin, rangekuschelt an ihre Mama. Ganz entspannt macht sie ein Nickerchen.
Unten links die beiden Rüden, aprikot und black and tan.
Ja, was sollen die Welpen auch sonst tun ausser fressen und schlafen. So kann man groß werden. Mama Kiki ist auch entspannt, wie man ganz unten auch gut sehen kann.

Heute ist nun Weihnachtstag, aber den Welpen und der Mama ist das völlig egal. Für sie sind andere Dinge wichtig.
Ich wünsche allen Familien, die heute hier reinschauen, einen schönen Weihnachtsfeiertag.

Tag 5
Der 1. Weihnachtsfeiertag...sowas hatten wir noch nie, so kleine Welpen, dass ich trotz der Feiertage für die erste Woche jeden Tag einen kleinen Bericht schreibe. Aber mir macht das Spaß und ich weiß, die zukünftigen Besitzer freuen sich auch darüber. Allerdings gibt es garnichts neues zu berichten. Mutter und Welpen geht es sehr gut.
Fangen wir oben mit den Bildern an. Links die kleine black and tan Hündin, wobei die nicht klein ist. Rechts im Bild die beiden aprikot Welpen, links der dicke Rüde und rechts die kleine Hündin. In der Tat, sie ist nur halb so groß wie der Rüde, hat aber jetzt schon ein sonniges Gemüt.
Unten links ist nochmal die aprikot Hündin und daneben eine black and tan Hündin, die mit den weißen Füßen.
Und zu guter letzt kommt der dicke black and tan Rüde, auch mit einem Charme und wirkt nie gestreßt.

Tag 6
Der zweite Feiertag und den kleinen Welpen geht es super, auch der Mama. Eigentlich ist heute schon die erste Woche um, aber ich habe ja erst einen Tag später mit dem Welpentagebuch begonnen, weil sie am späten Abend kamen. So können sich alle auf noch einen Tag freuen, bevor es nur noch einmal einen Wochenbericht gibt.
Am Heiligabend war der erste Schwung der Familie bei und und Leonie und Jonas, unsere Enkel, durften sogar die Welpen streicheln als ich die Kleinen gewogen habe. Kiki war dabei völlig entspannt. Sie weiß, dass ich aufpasse, dass den Kleinen nichts passiert. Heute kommt Nils mit Familie und ich bin gespannt, ob auch er die Welpen anfassen darf, natürlich nur unter meiner Aufsicht.
Heute gibt´s nicht viel zu sehen, weil ich einfach keine Zeit habe.

Tag 7
Gestern war die erste Woche um und ich kann sagen, Welpen und Mama Kiki geht es super.
Die Welpen konnten ihr Geburtsgewicht verdoppeln, manche nicht ganz. Man sagt ja im allgemeinen, dass es wichtig ist, dass die Welpen in der ersten Lebenswoche ihr Geburtsgewicht verdoppeln sollen. Ich gebe da nicht allzuviel drauf. Es kommt auch immer darauf an, wieviele Welpen in einem Wurf sind. Sie sind gesund und fit und das ist die Hauptsache.



Sechs Pudel stellen sich das erste Mal vor...
...so wie sie geboren wurden.
(In Klammern wieder die Geburtsgewichte.)
Hündin Z 1, 390 gr. (206 gr.)
Rüde Z 2, 437 gr. (225 gr.)
Rüde Z 3, 555 gr. (270 gr.)
Hündin Z 4, 370 gr. (200 gr.)
Hündin Z 5, 425 gr. (228 gr.)
Hündin Z 6, 533 gr. (265 gr.)
Nun heisst es für alle eine Woche warten.