5. Woche vom Z-Wurf

Fünf Wochen alt, super ruhig und fit sind alle...Welpen und die Mama auch. Zu Beginn bringe ich immer mal wieder gern ein Schlafbild, die beiden kleinsten Hündinnen.

Kaum ist man munter wird getrunken, selbst die kleinste Hündin schafft das schon. Auch wenn es hier nur Wasser ist.
Aber ich gebe gern zu, dass die größeren Welpen es einfacher haben.

Jetzt ist es wichtig, dass man alles ausprobiert. Die kleine Hängebrücke ist eines von vielen Geräten. Stück für Stück wird es immer mehr und die Welpen werden mutiger.

Nächste Woche gehen sie dann auch in den Garten. Bei diesem Matschwetter haben wir die Kleinen noch drin gelassen.
Eine Woche früher oder später ist glaube ich auch egal.

Und unser beliebtes Wackelbrett darf auch nicht fehlen. Da wird schon fleißig drauf rumgeturnt. Immer wieder schön zu sehen, wie lange man sich da beschäftigen kann.

Das ist auch mal ein süßes Foto. Ganz selstbewußt liegt die kleine Aprikothündin auf der Schaukel...das ist MEINS!

Es wird gespielt und gekämpft, ganz normal in diesem Alter, denn alles muss man ausprobieren, auch das untereinander Gerangel. Da gibt es keine Gewinner oder Verlierer, jeder liegt mal oben oder unten.

Hier wollen zwei raus, ganz eindeutig. Dabei haben wir bereits Abend.
Ich sag mal tschüss bis nächste Woche.


Sechs auf einen Streich
Nun haben die ersten auch schon ihren Namen.
Zuki - Marta, 1520 gr.
Zero - Olli, 1849 gr.
Zoran - Tammo, 2349 gr.
Hündin Z 4, 1451 gr.
Zazou, 1852 gr.
Zena - Lada, 1929 gr.


Startseite - Impressum